Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (Spezialist/in ASGS)

Der Schweizerischer Trägerverein höhere Berufsbildung Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (Verein höhere Berufsbildung ASGS) wurde im Jahr 2013 gegründet mit dem Ziel, eine eidgenössische Berufsprüfung im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu entwickeln und durchzuführen.

Die vom Verein entwickelte Prüfungsordnung über die „Berufsprüfung für Spezialistin und Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) wurde vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation im August 2017 genehmigt. Die Prüfungsordnung sowie die dazugehörende Wegleitung sind hier verfügbar.

Der Verein ASGS wird die erste Berufsprüfung im April 2018 auf Deutsch durchführen. Diese richtet sich an Personen, die bereits über entsprechendes Fachwissen vorweisen und keine Vorbereitungskurse benötigen.

Die erste französische Berufsprüfung ist für den Herbst 2018 geplant. Ab 2019 sind Berufsprüfungen in Deutsch, Französisch und Italienisch vorgesehen.

Als Vorbereitung für die Prüfung können Vorbereitungskurse besucht werden. Diese werden von verschiedenen Ausbildungsanbietern durchgeführt.

Erfolgreiche Absolventen der Berufsprüfung erhalten den eidgenössischen Fachausweis «Spezialistin / Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS)».

Die häufigsten Fragen rund um die Berufsprüfung "Spezialist/in ASGS" sind unter Berufsprüfung beantwortet.

News

01.11.2017, 00:00
Artikel EKAS Mitteilungsblatt
Ab nächsten Frühling können Fachleute im Umfeld von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz eine eidgenössische Berufsprüfung ablegen...
25.08.2017
Prüfungsordnung genehmigt
Das Staatsekretariat für Forschung, Innovation und Bildung hat die „Prüfungsordnung über die Berufsprüfung für Spezialistin und Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS)“ im August 2017 genehmigt.
21.07.2017
Keine Einsprachen zur Prüfungsordnung
Am 7. Juni 2017 wurde die „Prüfungsordnung über die Berufsprüfung für Spezialistin und Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS)“ im Bundesblatt publiziert mit einer 30-tägigen Einsprachefrist. Es sind keine Einsprachen eingegangen, womit die Prüfungsordnung nun genehmigt werden kann.

Weitere News im News-Archiv.